Platz 12 - Peter Stubbe

Auf Platz 12 unserer Wahlvorschläge steht PETER Stubbe.

Der 52 jährige Polizeibeamte lebt mit seiner Familie und Hund seit 2000 in Urbar. Als Ur-Kowelenzer ist er seiner Heimatstadt nach wie vor eng verbunden, doch findet er es wichtig, sich dort zu engagieren, wo man seinen Lebensmittelpunkt hat. So wurde er schon früh von seinem ehemaligen Chef und jetzigen VG-Bürgermeister Fred Pretz in die Gepflogenheiten des hiesigen Karneval eingeführt.

Über seine Frau Alexandra, die sich schon sehr früh als Trainerin beim TV Urbar engagierte, kam auch Peter in Kontakt mit dem traditionsreichen Sportverein. Und da Peter schon aus beruflichen Gründen dem Sport eng verbunden ist und es auch bis dato keine Laufgruppe beim TV gab, übernahm er die Aufgabe des Aufbaus einer mittlerweile sehr erfolgreichen und über die VG-Grenzen hinaus bekannten Laufgruppe. Höhepunkt des Engagements für den Verein ist jedes Jahr die Organisation und Durchführung des nunmehr zum 6.mal ausgetragenen Urbarer Volkslauf/TrailRun.

Auch wurden schon früh Kontakte zur hiesigen DLRG-Gruppe geknüpft. Da Schwimmen zu seinen Aktivitäten zählt, stand auch hier einem ehrenamtlichen Engagement nichts entgegen und in dessen Rahmen er auch 1x im Jahr für 2 Wochen Rettungsdienst an der Ostseeküste ausübt. Zur Freien Liste ist er gekommen, da er „keine Lust“ auf Parteigeplänkel hat und es ihm wichtig ist, was die Menschen bewegt, ärgert, schön finden in dem Ort, in dem Sie leben. Und den Kontakt kann man eben sehr gut durch den Sport und die Gruppen herstellen, sich austauschen und Ideen aufgreifen.

"Ruhe und Ausgleich finde ich in langen entspannten Radausfahrten, beim Tauchen und Urlauben mit meiner Frau und den gemeinsamen (nicht nur sportlichen) Aktivitäten mit meinem Sohn Max."